Besser wohnen mit Feng Shui?

Ich bin nicht sonderlich religiös. Und von Esoterik halte ich im allgemeinen auch nicht viel. Stimmt, ich mache Yoga (mehr schlecht als recht). Aber für gewöhnlich glaube ich diesen ganze Klimbim mit Schwingungen und so nicht.  Weiterlesen

Projekt 52/13 – Woche 34

Ich gehe jetzt zwei Wochen in die Klinik, und da will ich noch schnell meinen Beitrag für diese Woche einreichen. (Den für nächste Woche reiche ich nach….)

Thema diese Woche: Fremde Länder

Ich hab hier noch ein paar Münzen rumliegen, meine Auslandsreisen habe ich dieses Jahr schon hinter mir…… *hüstel*

Kleingeldein paar britische…. polnische glaube ich auch noch….

Gebasteltes

GebasteltesIch hab so viele kleine Gläschen, von Kerzen aus dem Drogeriemarkt meines Vertrauens . Ich find es immer zu schade, sie wegzuschmeißen.

Neulich war ich dann mit meiner Mutter in der Stadt unterwegs und wir stolperten über Schmucksteine zum basteln. Als sie mein Interesse bemerkte schmetterte sie ein “Och, die kannste von mir haben, hab ich satt und genug”. Und als ich dann ein paar Tage später bei ihr war, hab ich direkt mal welche mitgenommen…. und das ist das Ergebnis.

Und bevor mich jetzt hier einer falsch versteht, einzeln geklebt ist nur beim vorderen Glas der Pinke Stein in der Mitte. Der Rest sind fertige Muster in Form von Aufklebern.

Projekt 52/13 – Woche 33

Kurz und Schmerzlos heute: Thema Energie.

EnergieOb man die Energie in den Sonnenkollektoren oder den Wolken meint… sucht es euch aus…. ich fand es war eine schöne Symbiose, bzw. Antisymbiose…. die Kollektoren sammeln keine (??) Energie ohne Sonne.

Wenn man einschreiten sollte…

Ich halte mich für einen sehr toleranten Menschen. Ich bin auch hilfsbereit wenn ich mich dazu in der Lage sehe. Was ich aber auf den Tod nicht ausstehen kann, sind Menschen die die Grenzen der guten Erziehung überschreiten. Wenn sie vergessen, das auch Obdachlose Menschen sind. Individuen. Mit einer Geschichte. Obdachlose werden nicht arm geboren. In den meisten Fällen suchen sie es sich nicht aus, das Leben auf der Straße. Das ist nämlich hart, verdammt hart, weißt du? Diese Obdachlosen haben einen Schicksalsweg hinter sich, den man seinem ärgsten Feind nicht wünschen dürfte. Die meisten Obdachlosen stinken, stehen vor Dreck, sind oft Dicht bis oben hin. Sie betteln um Geld (oft für Alkohol), sie bitten um Essen. Ich habe es schon mehrfach erlebt, das sich ein Obdachloser sehr über ein Stück Pizza oder einen Becher Kaffee freut (besonders wenn es kalt ist).

Die Kehrseite, und die kennen wir alle, wenn wir ehrlich sind: den meisten Obdachlosen ist Geld lieber. Den Grund vermuten wir beim Alkohol. Wir glauben zu wissen, das “die eh nur Sprit holen” wollen. Weiterlesen

Mein Leben mit dem Schmerz

Aufmerksame Leser wissen es vielleicht, ich bin Schmerzpatient. Das heißt ich leide unter chronischen Schmerzen. Schon seit meiner Kindheit. Dummerweise haben wenig Ärzte Verständnis dafür. Da ist es dann ein nerviges Unterfangen wenn man, wie ich, schon öfter umgezogen ist, dem neuen Arzt die Lage zu schildern. Oft gab man mir dann zu verstehen: “Ach Mädel, stell dich nicht so an…” Weiterlesen

Neue Wallpaper

Ich habe es schon das ein oder andere Mal hier im Blog erwähnt; ich habe zwei Monitore, die wie ein Monitor arbeiten. Ich habe also nicht die typische Auflösung von 1024×768 px, sondern 2560×1024 px. Weiterlesen